Mit dem Freiheitsprozess für Zuhause löst Du belastende Emotionen in nur 10 Minuten auf.

© 2019 - Emotional Unlinking 

Ich war auf der Suche nach einer Methode die hilft Glaubensätze zu entkräftigen. Obwohl mir rational bewusst ist, dass meine Glaubensätze nicht der Wahrheit entsprechen, tauchten sie bei allem was ich tat, ständig auf und zwar so stark, dass es sich anfühlte als würde ich gegen mich ankämpfen, obwohl ich wusste, dass ich wertvoll, Fähigkeiten besitze, liebenswert, intelligent... etc. bin.  Bei meiner Recherche stoß ich auf Samuel und die Lefkoe Methode. Wir hatten 5 Termine und lösten 2-4 Glaubenssätze pro Termin auf. Samuel ist ein sehr guter Zuhörer, ging dementsprechend auf mich ein und arbeitet sehr sorgfältig. Ich war unheimlich beeindruckt wie gut die Methode wirkt und schon nach unseren 5 Terminen spüre ich, dass Blockaden weg sind und ich freier bei der Arbeit, mit meinen Kollegen, Freunden und sogar meiner Familie bin. Ich merke es auch an meinem Selbstvertrauen. Ich mache nun einfach Dinge, weil ich ja nicht dumm bin:-) Außerdem veränderte sich, wie ich das Verhalten meiner Eltern beurteile und es ist ein anderes Gefühl, mehr Empathie und ein anderer Blickwinkel entstanden. Es ist unglaublich, wie groß der Einfluss von unseren Glaubessätzen ist, die sich in unserer Kindheit geformt haben. Ich kann Samuel, seine Arbeitsweise und die Methode nur weiterempfehlen. Die Methode ist schnell und ihre Wirkung ist sofort messbar, spart bestimmt in einige fällen den Gang zum Therapeuten ohne ewig auf der alten Geschichte rumzukauen.      

Sabrina G.

Berlin

Ich bin wirklich begeistert und überaus dankbar dafür, dass ich Samuel kennengelernt habe. Er ist ein sehr einfühlsamer und geduldiger Begleiter, der es mit großem Einfallsreichtum geschafft hat innerhalb sehr kurzer Zeit überraschende Wendungen und tolle Lösungsmöglichkeiten für meine individuelle Geschichte zu finden. Manchmal benutzte er sehr viel Feingefühl, manchmal brachte er mich zum Lachen und begleitete mich so auf meinem Weg, in jedem Moment fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und in einem geschützten Raum für mich und meine Themen.
Ich hatte davor bereits Jahre wenn nicht Jahrzehntelang an manchen Mustern gearbeitet und schon Besserung erfahren aber nie wirklich das Gefühl gehabt, dass sich das ganze Muster/ Geschichte/ Konzept wirklich komplett aufgelöst hatte. Durch seine verbale Anleitung via Skype (also sogar für mich super bequem von zu Hause aus) mit bestimmten Visualisationen und anderen Techniken habe ich jetzt zum ersten Mal wirklich das Gefühl, dass ich das Alte hinter mir lassen kann... Vielen vielen Dank!!!"

Anushree Krementz

Spanien

Samuel hat mit mir ca. 1 Stunde gearbeitet und die ersten beiden sehr alten Glaubenssätze beseitigt. Wow, wo ich doch Jahrzehnte damit rumgelaufen bin und mich gequält habe ! Ich beobachte es noch weiter - mal sehen, wie es nach 1 Monat ist. (Da ich mich gut in Vorstellungen einfühlen kann, ging die Arbeit sehr schnell.) Nun, eine Woche später, geht es mir immer noch super damit. Wenn eine Situation kommt, an der ich früher eingehakt habe, bemerke ich das noch, aber entweder es ist ein -aha, da war mal was- oder -grr, jetzt muss ich doch erst nochmal „100 Leute fragen“- und dann löst es sich innerhalb weniger Minuten auf.

Lea

Berlin

Samuel hat mit mir zwei meiner Glaubenssätze nach der Lefkoe-Methode bearbeitet: „Ich bin nicht liebenswert.“ und „Ich bin nicht gut genug.“ Die Methode ist unkompliziert, schnell und effektiv. Nach jeweils maximal 30 Minuten waren die Glaubenssätze nicht nur gelöscht, sondern ich musste sogar lachen, als ich versucht habe, sie noch einmal auszusprechen. Und das hält an! Samuel beherrscht die Methode und freut sich sehr, wenn er anderen Menschen helfen kann, dass sie nicht mehr durch ihre negativen Glaubenssätze behindert werden. So wie mir. Danke Samuel, gern wieder!

Kerstin S.

Abano

Lieber Samuel, vielen Dank für unsere gemeinsame Glaubenssätze auflösen-Sitzung. Ich frühle mich sehr erleichtert, mir sind Zusammenhänge und das Netz von Glaubenssätzen, die sich auf der Bewertung von Kindheitserlebnissen bilden noch einmal viel klarer geworden. Besonders hilfreich finde ich bei deiner Methode, dass die Thematik nicht nur intellektuell besprochen wird, sondern auf der Gefühlsebene ansetzt und diese dort neutralisiert. Was ich bei anderen Transformationsarbeiten bisher schwierig fand ist, dass du nachher die alten Glaubenssätze nicht mehr aussprechen "darfst", damit sie sich nicht wieder manifestieren. Da bleibt natürlich Angst und Unsicherheit, vor allem, da im Kontakt mit anderen ja ähnliche Glaubenssätze auftauchen. Mit deiner Methode wird die alte Überzeugung neutralisiert und einfach als eine Meinung von vielen wahrgenommen und das nimmt dem ganzen die Macht. Ich werde beobachten, wie ich mich in Situationen fühlen werde, die mir bisher das Gefühl von Hilflosigkeit vermittelt haben und lasse es dich gerne wissen, wie ich im Alltag Veränderungen wahrnehmen kann. Alles Liebe für dich. Namasté.

Tabita

Ingoldstadt

Samuel der Zauberer

Diese Erfahrungen verändern mein Leben grundsätzlich!

 

Als Samuel einem Freund erzählte, was er von Herzen am liebsten mache, sagte er: Ich bin gerne ein Zauberer und zaubere Menschen ihre eingefahrenen Gedankenmuster (oder einschränkenden, blockierenden Glaubensmuster) weg. Dabei machte er die Geste, sich in die hintere Hosentasche zu fassen, die imaginäre Zauberkarte herauszuziehen und sie seinem Gegenüber vor die Nase zu halten. Seine Augen, sein ganzes Wesen leuchtete dabei. Diese Magie hat mich angezogen und neugierig gemacht. Ich wollte nicht nur hören, dass er vielen Menschen auf einem Festival helfen konnte, ich wollte es selbst erfahren.

 

Wir arbeiteten an einem Grundglaubenssatz von mir: ich bin nicht richtig. Dabei sollte ich an das früheste Ereignis zurück gehen, an das ich mich erinnern konnte. Da mir das nicht richtig gelingen wollte, konnte ich mir auch eine Ursprungssituation ausdenken, die für mich plausibel war und genau diesen Gedanken in mir augelöst haben könnte. Wir wendeten die Technik des „Duplizierens“ an, d.h. sich die gleiche Situation als ein zweites Bild, als Duplikat von der Ursprungssituation anzuschauen. Durch gezielte Fragen von Samuel, die mir halfen eine andere und erweiterte Sichtweise auf die Situation zu bekommen, konnte ich mich emotional aus dieser Geschichte befreien und verständnisvoll, und irgendwie nüchtern, auf mich und diese Situation schauen. Mein Gedankengang ist nur einer von vielen möglichen und ich muss nicht mehr auschließlich meine Interpretation für wahr halten und fortlaufend weiter bestätigen. Wir machten das Gleiche Verfahren auch für eine aktuelle emotional belastende Situation. Es war so überraschend für mich, als ich mit Samuels Fragen wieder in diesen befreiten und nüchternden Zustand kam und damit wieder die Ursprungssituation angeschaut habe: Die beklemmenden Gefühle, die Schwere die zuvor darin lag - sie war einfach weg. Ich fühlte mich frei und unbeschwert und erkannte tief in mir, bzw. es war fühl- und erlebbar für mich, dass ich mit meinen Gedankeninterpretationen meine Schwere und Niedergeschlagenheit selbst produziere. Und mit dem richtigen Hinschauen und anders interpetieren ist es weg. Wahrhaft zauberhaft!

Tausend Dank Samuel.

Markus B.

Berlin

Wir haben mit einem Glaubenssatz gearbeitet, den ich seit über 20 Jahre mit mir rumtrage, unter dem ich unterschwellig gelitten habe und der mein Leben, vor allem meine Partnerwahl und Beziehungen zu Männern stark beeinflusst hat.

 

Durch gezielte Fragen hat Samuel mit mir erarbeitet, wann und wie sich dieser Glaubenssatz in meinem Leben manifestiert hat. Anschließend hat er mir mögliche alternative Perspektiven auf das Erlebnis angeboten, aus dem ich meinen Glaubenssatz damals geschlussfolgert habe. Auf wundersame Weise und durch genau die richtigen, absolut treffenden Worte, hat meine alte Version an Kraft und Wahrheitsgehalt verloren und konnte – wie ein Dokument auf dem PC - durch eine neue Version irreversibel überschrieben werden. Dieser neue Blickwinkel auf das Erlebnis von damals hat mich zu Tränen berührt und bewegt. Er hat etwas unglaublich Erlösendes und Befreiendes und ein Gefühl, dass alles genau so gut war und Sinn macht. Große Dankbarkeit, Demut und eine friedliche Ruhe haben sich danach in mir breit gemacht.

 

Samuel, ich bin dir von Herzen dankbar für die Befreiung von diesem so mächtigen Glaubenssatz!

 

Ich kann jeder/m zutiefst empfehlen, diese Erfahrung selbst zu machen und dadurch mehr Freiheit und Frieden im Leben zu gewinnen.

Julia

Südamerika

Lieber Samuel,
über Deine neue Methode „Glaubenssätze entlarven und löschen“ hat mir meine
Schwägerin vor 2 Wochen berichtet. Nach dem nun meine Frau auch Deinen ersten 
kostenlosen Workshop per Skype bei Dir hatte, bin ich neugierig geworden und am 
01.November war es dann soweit 

„Wenn ich verlassen werde, bin ich allein“ , „was mich liebenswert macht, ist wenn andere gut über mich denken“ und „ich bin nicht liebenswert“! Diese 3 Glaubenssätze haben wir gemeinsam
in der Sitzung angesehen, mit Deiner Methode überarbeitet und im Anschluss gelöscht. 
Ich war teilweise schockiert wie fest man an diesen Sätzen festhält und sich weigert diese
loszulassen! Viele Glaubenssätze entstehen schon in unserer Kindheit und man hält an diesen
sein ganzes Leben lang fest. Erst durch Dein Frage-Antwort Spiel ist es mir immer leichter gefallen, die komplexen Zusammenhänge von Gedanken, Gefühlen, Verhalten, Erwartungen und vieles mehr zu verstehen. Danke für Deine Arbeit mit mir und weiterhin viel Erfolg für Deine Mission. Du solltest Dein Talent weiter ausbauen und dies zu Deiner Berufung machen.

Herzlichen Dank und Alles Gute

Thomas Zrieschling

Ingoldstadt

Wie viele Päckchen tragen wir tagtäglich auf unseren Schultern? In meinem Fall sind es eine ganze Menge Päckchen, an deren Last ich mich wohl über die Jahre gewöhnt habe. Ich kann das so genau sagen und fühlen, weil ich bei der Arbeit mit Samuel ein großes bedeutendes Päckchen abgeben durfte. Die positive Leere und Leichtigkeit fühle ich immer noch. Mein Leben, Denken und Fühlen sind leichter, unkomplizierter, nicht mehr mit den negativen Glaubenssätzen behaftet, die ich mir selbst geschaffen habe. Heute ist es so, als hätte es diesen Glaubenssatz nie gegeben. Er wurde weggewischt und ist ein für alle Mal von meinen Schultern verschwunden.

 

Dass das so einfach und recht schnell geht, konnte ich anfangs natürlich nicht glauben. Wie sollen Glaubenssätze, die über Jahrzehnte gelebt wurden in weniger als einer Stunde "einfach so" weg sein? Wie das geht, erfährt man bei der Arbeit mit Samuel. Für mich ist bedeutend, dass es funktioniert. Dass ich mich während der Session an der Hand genommen und gut aufgehoben gefühlt habe. Es ging in meinem Tempo, wir hatten Zeit und Samuel ging auf meine Geschichte und Erlebnisse ein. Die Arbeit ist voller Wertschätzung und auf Augenhöhe. Es ist also nicht nur die wirkungsvolle Methode, sondern auch ein ganz besonderer Coach, der Euch da begegnet und den ich aus vollem Herzen weiterempfehle.

Simone L. (28)

Süddeutschland

Lieber Samuel,
ich möchte dir gerne herzlich danken für den Glaubenssatzprozess durch den du mich geleitet hast. Ich habe mich bei dir voll sicher gefühlt und ganz gut aufgehoben. Es war sehr leicht für mich, mich dir anzuvertrauen, obwohl es ja um sehr Persönliches ging. Ich habe die Arbeit als sehr effektiv empfunden und merke, dass die Wirkung bzw. die Auflösung der beiden Sätze anhält. Ich finde die Methode toll und kann sie aus vollem Herzen weiterempfehlen. Danke, dass du dein Wissen mit uns teilst. Ich will am liebsten nochmal!

Sarah Boars

Berlin

Ich habe mit Samuel an begrenzenden Glaubenssätzen gearbeitet. Spontan sind sie mir gar nicht eingefallen... mit ein bisschen Nachdenken schon. Der eine hieß: "Ich kann nichts verkaufen". Dahinter steckte ein Glaubenssatz aus meiner religiös geprägten Kindheit, der lautete so ähnlich wie: "Wenn ich mehr Geld als nötig besitze, werde ich bestraft." Natürlich war mir der versteckte Glaubenssatz so nicht bekannt, ich wusste nur, dass ich nichts verkaufen kann. An dem Thema Glaubenssätze bezüglich Geld bleibe ich natürlich weiterhin dran. Ich habe das Gefühl, da verbirgt sich noch mehr destruktives Gedankenmaterial. Samuels Methode hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich kann Samuel und seine Methode guten Gewissens weiter empfehlen. Daumen hoch, Samuel! Liebe Grüße

Jedida

Ingoldstadt

Hallo lieber Samuel,

 

oh ja, die Effekte sind immer noch präsent! Und wie! Ich fühle mich so gut in letzter Zeit und es wird immer besser. Ich hab scheinbar auch eine sensationelle Ausstrahlung.

Mein Umfeld verändert sich auch gerade. Habe mich von alten Freunden losgelöst, die mir einfach nicht mehr gut taten und umgebe mich nur noch mit Menschen, die mir angenehm sind.

Ich habe einen Mann kennen gelernt, der mir das schönste Kompliment aller Zeiten  gemacht: Ich sei wirklich außergewöhnlich! Und was er in mir erkennt, fange ich gerade noch mehr zu leben und vor allem zu geniessen an. Ich bin voller Energie.

Essen ist auch kein Thema mehr. Ich kann auch das wieder ohne ein schlechtes Gewissen geniessen und nehme nicht mehr zu. Im Gegenteil! Meine Waage sagt zwar was anderes, aber meine Klamotten fangen an zu, weit zu werden. Sogar mein Stoffwechsel läuft besser.

So voller Elan beginne ich im Januar auch eine neue Ausbildung. Mache erst mal den NLP Practitioner und Master. Dann sehe ich weiter.

Ich hab wieder so Lust auf das Leben. Und wem es nicht passt, der kann mir schön den Buckel runter rutschen, lach!

Ich bin dir immer noch so dankbar und ich freue mich, dass du dich bei mir gemeldet hast. Ich hoffe, du freust dich jetzt auch !!!

Ich wünsche dir alles alles Liebe und grüß bitte auch Yella von mir!

Beste Grüße 

Ursula

Süddeutschland

Nicht noch irgend so eine Technik, die „ganz toll“ ist...​ Das war mein erster Gedanke, als ich mitbekommen habe, dass Samuel Glaubenssätze mit einer bestimmten Technik auflösen will. Ich weiß zwar, dass Glaubenssätze richtig hinderlich sind, aber ich kann meine kaum greifen und alle Versuche sie loszuwerden haben nicht funktioniert - ich habe wahrscheinlich schon zu viel gemacht in die Richtung und jetzt bin ich resistent gegenüber Klopfen, Affirmieren und Co... und so war ich eigentlich an dem Punkt, wo ich gesagt habe: „Lasst mich in Ruhe mit dem ganzen Kram, ich muss das wohl irgendwie alles alleine hinkriegen...“ (Stichwort hinderliche Glaubenssätze sag ich nur ;-) ).

 

Weil ich aber unbedingt weiter kommen will mit mir und ich Samuel schon kannte und schätzte, habe ich dann doch irgendwann gesagt: „Na, dann mach halt mal...“

 

Und das hat er dann.

 

Wie gesagt ich bin mittlerweile eher resistent was solche Arbeit angeht und er hatte ganz schön zu tun überhaupt einen Glaubenssatz zu finden, auf den ich mich einlassen konnte als solchen. Das hat er allerdings einerseits mit Ruhe und Geduld und andererseits mit Beharrlichkeit und konzentriertem Dranbleiben sehr gut gemeistert.

 

Und ja, die Technik mit der er arbeitet ist erstaunlich effektiv, denn auch bei mir hat es funktioniert. Es war nur einer von vielen Glaubenssätzen, aber ich habe die Auswirkungen deutlich im Alltag danach wahrnehmen können. Das Glaubenssatz „ich bin nicht gut genug“ hat ja eher Auswirkungen auf das berufliche könnte man meinen, aber ich habe auch in meiner Beziehung gemerkt, wie hinderlich er ist und zwar daran, dass er nicht mehr da war!

 

Ich denke, die Technik, die Samuel nutzt, ist das eine, allerdings ist jedes Instrument oder Werkzeug nur so gut, wie derjenige, der es einsetzt. Samuel hat eine ganz besondere Art einfühlsam und gleichzeitig strukturiert und gründlich zu arbeiten. Er lässt dabei seine ganze Lebenserfahrung mit einfliessen, was dem Prozess noch zusätzlich zu Gute kommt.

 

Von daher kann ich die Arbeit mit Samuel nur empfehlen. Wie immer gilt natürlich, dass sowas nie pauschal gelten kann, aber wer ein gutes Grundgefühl mit Samuel hat, dem empfehle ich definitiv es auch mal auf einen Versuch ankommen zu lassen!

 

Danke, Samuel - ich war nicht zum letzten Mal bei Dir!

 

Herzliche Grüße

Markus

Markus

Freiburg

Please reload